Lieblingsmodelle und Musen, Februar

JenniBeim Titel des diesjährigen Kalenders ist es nicht verwunderlich, dass auch das Modell des Februar-Kalenderblatts, schon ein paar Mal hier im Blog zu sehen war. Das erste Mal durfte ich Jenni 2012 bei einem Model-Sharing in Nürnberg fotografieren. Nach einem weiteren Sharing im Studio sind wir dann dazu übergegangen bei mir zu fotografieren. Das hat neben der Bequemlichkeit keine Ausrüstung transportieren zu müssen, auch den Vorteil mehr Zeit zu haben. Das daraus resultierende ruhigere und konzentrierte Arbeiten führt bei mir auch zu besseren Ergebnissen. Zumindest habe ich diesen Eindruck. Und wohler fühle ich mich ohne den Zeitdruck des nächsten wartenden Fotografen auch dabei. Und wenn sich die Beteiligten wohl fühlen, sind m.E. auch die Bilder besser. Das erwähne ich ja gelegentlich in Bezug auf die Modelle, gilt aber auch für Fotografen.

Beim bisher letzten dieser fotografischen Zusammentreffen, dem insgesamt fünften, ist dann auch dieses Kalenderbild entstanden. Es stammt aus der Serie mit dem weißen Karton-Hintergrund, die ich schon in einem eigenen Beitrag vorgestellt hatte. Das Licht war, wie dort erwähnt, eine 90cm Oktabox vor dem Jinbei HD610-Studioblitz. Montiert war er auf meinem Manfrotto-Galgenstativ 420b. Durch den Ausleger konnte ich das Licht von oben kommen lassen, ohne dass Stativteile störend ins Bild geragt hätten. Der weiße Karton wirkte gleichzeitig als Aufheller gewirkt und hat so den Lichtabfall von oben nach unten abgemildert.

Eine Antwort auf „Lieblingsmodelle und Musen, Februar“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.