Kalender 2020, November

D750 . 50mm/1,4@2,8 . 1/125s . ISO320
Das Kalenderbild für diesen Monat gab es schon einmal im Jahresrückblick zu sehen. Dort habe ich etwas ausführlicher beschrieben, wie es zu Shooting mit Anastasia in ihrer Erfurter Wohnung gekommen ist.

Auch wenn das Bild auf den ersten Blick einen Studio-Eindruck vermittelt, so ist es doch mit natürlichem Licht entstanden. Der „Trick“, wenn man es so formulieren will, besteht darin, die dunklen Vorhänge soweit zu zu ziehen, dass nur ein schmaler Lichtstrahl das Modell trifft. Wenn man dann noch die Vorhänge im unteren Bereich mit einer Klammer zusammenhält, konzentriert sich das Licht wie hier nur auf Gesicht und Oberkörper. Abgeschaut hatte ich mir diesen Kniff vor ein paar Jahren bei einem Workshop bei Andreas Jorns. Und in Ermangelung dunkler Vorhänge konnte ich ihn erst hier einsetzen.

Da die Vorhänge durch das Zuziehen nicht bis ganz an die Wand reichen, wurde diese ein wenig beleuchtet und half so den Rücken sauber vom Hintergrund zu trennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.