Kalender 2019, Juli

D750 . 50mm/1,4@4,0 . 1/60s . ISO 320
In diesem Monat hängt eines meiner Lieblingsbilder des letzten Jahres an der Wand. Wer sich meinen „Jahresrückblick“ angeschaut hat, konnte es dort auch schon sehen. Es entstand im letzten Set des Hotel-Shootings mit der wunderbaren Pavlina Simon, oder Lili-V, wie sie sich in der Model-Kartei nennt.

Man könnte jetzt lange und technisch darüber diskutieren ob es sich bei dem Bild um eine Akt- oder Teilaktaufnahme handelt. Für mich ist es in erster Linie ein Portrait, bei dem etwas mehr Haut zu sehen ist als beim klassischen Portrait. Aber wer bei der Fotografie von Menschen Bilder nach den Quadratzentimetern sichtbarer Haut einteilt, sollte sich vielleicht besser ein anderes Genre suchen.

Auch wenn es an dem Tag draußen recht warm war, herrschten beim Shooting im Zimmer Temperaturen unterhalb der Komfortzone. Was bei Aktaufnahmen nicht jetzt unbedingt ideal ist. Auch wenn Pavlina da hart in nehmen war. Deshalb hatten wir uns dazu entschlossen eine Session in der Dusche einzuschieben. Das erklärt die nassen Haare in diesem anschließenden und abschließenden Set. Ich finde ja, in Kombination mit der weißen Bluse ist uns dabei eine schöne sinnliche Serie gelungen, die ich auch noch zeigen möchte.

Das Licht kam aus Kamerasicht von rechts aus einer 90er Oktabox, die ich mit einem Yongnuo-Austeckblitz bestückt hatte. Die Wände des engen Vorraums reflektierten das Blitzlicht und hellten die Schatten etwas auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.