Kalender 2020, April

Da sich ja zur Zeit viele mehr oder weniger freiwillig zu Hause aufhalten, ist es vielleicht ganz passend das zweite Quartal mit einem Bild aus einem Homeshooting zu beginnen. Wie ich schon in meinem Review des letzten Jahres erwähnt hatte, besuchte ich im Dezember die reizende Anastasia G. in Thüringens Hauptstadt Erfurt.

Anastasia kannte ich schon von einem Model-Sharing und wusste daher, dass die Zusammenarbeit mit ihr sehr angenehm ist und wir gute Ergebnisse erwarten konnten. Und diese Erwartungen wurden nicht enttäuscht.

Kalender 2020, März

Den März beginnen wir mit einem meiner Lieblingsbilder aus dem vergangenen Jahr. Es war deshalb auch schon im „Jahresrückblick“ vertreten. Es zeigt, wenn ich nach der Anzahl der im Lightroom vorhandenen Bildern gehe, mein Lieblingsmodell, die wunderbare Angelina. Sie ist zudem auch das Modell, mit dem ich mich schon am längsten zum zusammen Fotos machen treffe. Seit 2011 mindestens einmal im Jahr, um genau zu sein.

Entsprechend häufig habe ich auch schon Bildstrecken mit ihr im Blog und im Kalender gezeigt.

Pavlina mit Federkragen

Als mich im letzten Dezember Pavlina besuchte, fiel mir bei der Suche nach geeigneten Requisiten mein Federkragen in die Hand. Diesen hatte ich mir vor ein paar Jahren in Vorbereitung auf ein Shooting mit Federn und Perlen bei ebay gekauft. Eigentlich dient er zur Verzierung von Gewändern in der Gothic-Szene (zumindest wurde er so beworben), eignet sich aber auch ganz gut für Portraits mit und ohne Kleidung. Nachdem ich ihn zu Beginn recht häufig eingesetzt hatte, dachte er in den letzten Jahren kaum daran ihn zu verwenden. So waren die Modelle immer recht begeistert von dem für ungewöhnlichen Accessoire, für mich aber war er nach einiger Zeit nicht mehr so spannend.

Und da er hier bis auf eine Ausnahme in einem Jahresrückblick nur in diversen Kalenderbildern 2015, 2016 und zweimal 2017 vorkam, fand ich es wäre mal an der Zeit ihm (und Pavlina) einen eigenen Blogbeitrag zu widmen.

Im Studio mit Quinn

In meinem Text zu meinen Top5 des Jahres 2019 hatte ich über mein Shooting mit Quinn Linden geschrieben. Und dabei erwähnt, dass dabei genug Material für die eine oder andere zeigenswerte Serie entstanden ist. Nun ja, hier kommt die erste Serie. In Farbe und mit einem (eigenen) Lightroom-Preset bearbeitet, dass zum einen die Tiefen etwas beschneidet und die Tiefen und Lichter mittels Teiltonung unterschiedlich einfärbt.

Kalender 2020, Januar

Neues Jahr, neuer Kalender. Auch wenn ich lange überzeugt war 2019 zu wenige gute (und hochformatige) Bilder für einen Kalender zusammen zu bekommen, hat es dann doch geklappt. Das lag unter anderem auch an dem Shooting mit Pavlina aka Lili-V, das sich sehr kurzfristig und spontan noch im Dezember ergeben hatte. Somit fängt der 2020er Kalender an wie der 2019er geendet hat, mit einem Bild dieses sehr sympathischen Modells aus Prag.

Top 5 von 2019 oder eine Art Jahresrückblick

Ende des Jahres neigt man dazu Bilanz zu ziehen. Man schaut sich an was man sich vorgenommen hat und was man davon umgesetzt hat. In meinem Blick auf das Jahr 2018 hatte ich mir vorgenommen mehr Aufnahmen auf Film in den besten 5 Aufnahmen zu platzieren. An dieser Stelle kann ich mir ein klares Nichterreichen des Ziels bescheinigen. Nicht dass ich nicht auf Film fotografiert 2hätte, ich konnte mich irgendwie nicht dazu motivieren die belichteten Filme auch zu entwickeln. Und ohne entwickelte und gescannte Negative kann ich mangels Masse keine besten Analog-Aufnahmen präsentieren.

Und auch den weiteren Vorsatz öfter mal einen Beitrag hier zu erstellen, habe ich nicht so umgesetzt wie ich es mir vorgenommen habe. Das könnte, wenn ich mir so die angefangenen Entwürfe so anschauen, daran liegen, dass ich immer wieder Themen anreiße, die sich nicht mal so eben in einem Rutsch herunter schreiben lassen. Und somit zu Unterbrechungen verleiten.