Auf die Größe kommt es manchmal doch an

Bei den deutschsprachigen Fotografie-Blogs scheint es eine Tendenz zu geben. Sobald der Blogger sich intensiver mit der filmbasierten Fotografie beschäftigt, werden die Filmformate immer größer, bis er sich schließlich mit dem Großformat beschäftigt. Sei es real oder auch nur gedanklich.

Erstaunlicherweise habe ich das so bei Bloggerinnen noch nicht beobachtet. Hier scheint eine besondere Faszination dieser archaisch anmutenden Technik auf den männlichen Teil der analog Fotografierenden vorzuliegen. Wieso ich das so genau weiß? Weil mich der Großformat-„Virus“ auch erwischt hat.

Pentacon Six

Es ist Freitag und mal wieder Zeit für ein wenig Camera Porn. Diesmal geht es um eine Mittelformatkamera aus dem Land, das früher in der Bundesrepublik als „Drüben“ bezeichnet wurde. Eine Pentacon Six, hergestellt in Dresden, damals noch DDR.

Die Pentacon Six oder PSix, wie sie von den Fans genannt wird, hatte ich gekauft als ich nach der Lubitel intensiver in die Mittelformatfotografie einsteigen wollte.

Minolta Hi-matic 7sII

Minolta Hi-Matic 7sIIDie letzte Vorstellung einer Kamera liegt ja schon ein Weilchen zurück. Und weil heute Freitag ist, stelle ich mal wieder ein Teil aus meiner kleinen Sammlung vor.

Mitte der 1970er als Minolta noch Kameras baute, und nicht nur Kopierer ;-), erschien die Minolta Hi-matic 7sII. Beim genauen Datum der Markteinführung bin ich auf zwei Angaben im Netz gestoßen. Schnittbildindikator sagt 1973, Rokkorfiles und Wikipedia 1977, wobei die Wikipedia-Angabe von Rokkorfiles stammen könnte, da die dort verlinkt sind.

Original oder Nachbau?

Ronny von Blogtimes hat gerade eine Umfrage gestartet, ob man den Originalzubehör, d.h. Zubehör, das vom Kamerahersteller angeboten wird, einsetzt oder zu den Produkten anderer Hersteller greift. Ein Thema über das man lang und breit diskutieren kann. Leider gibt es bei Ronny nur die Wahl zwischen entweder Original oder Dritthersteller, dabei eignet sich das Thema m.E. doch ideal für ein „Sowohl als auch“ bzw. “ Es kommt darauf an“ als Antwort.

Nehmen wir mal als Beispiel die Akkus. Damals bei meiner Dynax 7D hatte ich Nachbauakkus zum Wechseln und heute bei der Nikon D200 einen Zweit-Akku von Nikon. Das hat zwei Gründe.

Reisevorbereitungen

Reisen und Fotografieren ergänzen sich hervorragend. Entstanden bei mir früher die meisten Bilder im Urlaub, so verteilen sich meine fotografische Aktivitäten nun gleichmäßiger über das Jahr. Es kommt sogar vor, dass ich Ausflüge oder Kurzurlaube nur deshalb unternehme, weil es am Ziel interessante Motive gibt.

Je nach Entfernung zum Ziel bereite ich mich beim Erstbesuch mehr oder weniger intensiv vor. Ist das Ziel nah genug um es mit wenig Aufwand wieder zu besuchen, nutze ich den Erstbesuch für einen ersten Eindruck, der bei weiteren Besuchen vertieft wird. …