Star Wars oder Tri-X

beides denkbare Antworten auf die Frage nach meinem Lieblingsfilm. Wobei für Cineasten gesagt werden muß, dass es sich beim zweiten nicht um eine andere Schreibweise für den Film mit Vin Diesel handelt, sondern der Schwarzweißfilm von Kodak gemeint ist.

„Der meistverkaufte Schwarzweißfilm der Welt“ (Zitat Kodak) wird auch von anderen Fotografen gerne verwendet, wie ich gestern beim Gespräch mit einem Kollegen aus Frankreich feststellen konnte. Am Rande eines Geschäftstermins kam das Gespräch zufällig auf Kameras für die filmbasierte Fotografie (der Kollege schwärmte von seiner Leica und ich von meinen Nikons) und plötzlich waren wir in einem Erfahrungsaustausch über verschiedene Filmtypen vertieft.

Sehr interessant fand ich dabei, dass im Fotoclub des Kollegen das Schwarz-Weiß Labor noch rege zur Anfertigung von Abzügen auf Barytpapier genutzt wird. Im Gegensatz zu den französischen Nachbarn ist das Angebot der hiesigen Fotoclubs sehr stark auf die digitale Art der Lichtaufzeichnung ausgerichtet.

Um noch einmal auf den Ausgangspunkt dieses Beitrags zurückzukommen, mich würden die Lieblingsfilme (egal ob Kino oder Foto) meiner Leser interessieren.

Tri-X oder Star Wars?

Eine Antwort auf „Star Wars oder Tri-X“

  1. Ins kino gehe ich eher selten und wenn dann schau ich mir lieber Dokumentationen an (bspw. „Dust & Illusions“).

    kleinbild schiesse ich gern den Neopan 400 von Fuji und im Mittelformat (hab ich leider noch nicht all zu viel testen können) gefällt mir der HP5 von Ilford sehr gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.