Schwarzweiß im Studio

AktportraitWie ich im Blogbeitrag zum Septemberbeginn erwähnt hatte, war ich in der Zwischenzeit ein zweites Mal mit der reizenden Jenni im Studio.

Am Shootingtermin Ende Juli herrschte sehr hohen Temperaturen im Studio. Neben Schweiß auf der Stirn des Fotografen führte das auch zu einem Schweißfilm auf der Haut des Modells. Dieser leichte Glanz hat m.E. einen sehr angenehme Effekt auf die Modellierung der Figur. Dazu hatte der starke Ventilator im Studio auch sehr viel zu tun.

Beim Licht habe ich mich jeweils auf einen Studioblitz mit Lichtformer beschränkt. Bei den ersten 7 Aufnahmen in der Galerie war dies eine Beautydish mit Wabe. Bei den anderen Aufnahmen kam eine klassische Softbox zum Einsatz.

Für die Bildbearbeitung hatte ich mich schon ähnlich wie beim Shooting mit Nicole auf Schwarzweiß festgelegt. Die klassischen Posen und der neutrale Hintergrund lassen so die traumhafte Figur besonders gut zur Geltung kommen.

4 Antworten auf „Schwarzweiß im Studio“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.