Original oder Nachbau?

Ronny von Blogtimes hat gerade eine Umfrage gestartet, ob man den Originalzubehör, d.h. Zubehör, das vom Kamerahersteller angeboten wird, einsetzt oder zu den Produkten anderer Hersteller greift. Ein Thema über das man lang und breit diskutieren kann. Leider gibt es bei Ronny nur die Wahl zwischen entweder Original oder Dritthersteller, dabei eignet sich das Thema m.E. doch ideal für ein „Sowohl als auch“ bzw. “ Es kommt darauf an“ als Antwort.

Nehmen wir mal als Beispiel die Akkus. Damals bei meiner Dynax 7D hatte ich Nachbauakkus zum Wechseln und heute bei der Nikon D200 einen Zweit-Akku von Nikon. Das hat zwei Gründe. Zum einen den Preis. Während Konica-Minolta damals die fast schon unverschämte Summe von ca. 100€ für einen Akku und damit das 5-10fache der Nachbauten, verlangte, kostete mich der Nikon EL-3e damals etwa 45€ im Vergleich zu ca. 30€ für den „Marken“-Nachbau von Ansmann. Das war mir das gute Gefühl wert, einen 100% auf die Kamera abgestimmten Akku zu haben. Denn im Gegensatz zum Minolta-Akku kommunizieren die modernen Akkus mit der Kamera über verschiedene Parameter. Und da glaube ich eben, dass die Kommunikation beim gleichen Hersteller reibungsloser klappt. Überhaupt bevorzuge ich bei der Stromversorgung das Nikon-Zubehör. Auch beim Batteriegriff fiel meine Wahl auf einen Original MB-D200 bzw. MB-15 (für die F100).

Bei Blitzen hingegen hätte ich dagegen kein Problem statt eines Nikon SB-irgendwas einen Metz auf die Kamera zu setzen. Da hat es sich in der Vergangenheit einfach zu oft herausgestellt, dass mit neuen Kameramodellen die alten, durchaus nicht billigen, Nikonblitze nicht mehr mit allen Funktionen verwendet werden konnten, während das Problem bei Metz mit einem neuen Adapter oder einer neuen Firmware behoben war.

Und bei allem, was mit dem Tragen und Transportieren der Kamera zu tun hat, greife ich hemmungslos bei den Drittherstellern zu. Die Originalgurte sind unbequem, marktschreierisch bestickt und decken meine Anforderungen überhaupt nicht ab. Da bevorzug(t)e ich aufgrund des Tragekomforts die Neopren-Gurte von Optech. Allerdings mag ich zwischenzeitlich an der F100 und der D200 die Handschlaufen von Matin (gibt es z.B. bei enjoyyourcamera) lieber. Es soll ja auch eine Schlaufe von Nikon geben, die ich aber bisher noch in keinem Shop gesehen habe. Soll sich aber außer beim Preis kaum von den Drittanbieterschlaufen unterscheiden.

Bei den Sonnenblenden haben sich zu den ganzen Originalen von Nikon, Tamron und Hasselblad auch zwei chinesische Nachbauten gesellt. Die oben gezeigte für das 35mm-Ai-Nikkor kam dazu, weil ich gerade sowieso Zubehör bei enjoyyourcamera bestellt habe und die keine Nikon-HN2 hatten. Maße und Qualitätsanmutung sind vergleichbar und ihre Aufgabe erfüllt sie auch tadellos.

Wenn ich mir so meine Beispiele anschaue, hätte ich vielleicht doch eher für die Drittanbieter stimmen sollen ;-)

2 Antworten auf „Original oder Nachbau?“

  1. Das sich bei der Umfrage nicht nur ein „entweder/oder“, sondern auch ein „sowohl/als auch“ eignet, steht außer Frage. Zunächst wollte ich mehr als nur zwei Auswahlmöglichkeiten in der Umfrage verwenden. Habe mich aber dann dagegen entschieden, weil sich sonst einige Teilnehmer nicht hätten entscheiden können. Man, was für ein Deutsch….Hoffe es versteht jeder!?

    Ob man jetzt zum Original Zubehör oder zum Drittanbieter greift, kommt ganz auf das entsprechende Produkt und/oder den Verwendungszweck an. Auch ich habe mich für einen Nikon Batteriegriff für die D300 entschieden. Einen Nachbau wollte ich hier nicht…

    Danke für Deinen Betrag…Nimmst natürlich an der Trackback Verlosung teil…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.