Manchmal muß es eben Schwarzweiß sein

Ob ein Foto in Farbe oder Schwarzweiß besser wirkt, ist eine Frage, die sich immer wieder stellt. Bei der silberbasierten Fotografie muss der Fotograf dies schon vor dem Einlegen des Films beantworten. Bei digitalen Aufnahmen verschiebt sich die endgültige Entscheidung in die Bildbearbeitungsphase. Die Ergebnisse sind allerdings besser, wenn schon bei der Aufnahme in Farbe oder Schwarzweiß gedacht wurde.

Schwarzweiß lebt m.E. überwiegend von den Kontrasten. So dass die von mir gewählte Lichtsetzung neulich beim Modelsharing mit dem Playboy-Modell Nicole schon die Richtung für eine Ausarbeitung der meisten Aufnahmen in Schwarzweiß vorgab. Nur bei den Aufnahmen mit der Beauty-Dish haben mir einzelne Bilder in Farbe besser gefallen.

Da es mir heute eigentlich nur um das Zeigen der Fotos geht, möchte ich nicht weiter mit Worten aufhalten und die Bilder der sympathischen Nicole präsentieren:

3 Antworten auf „Manchmal muß es eben Schwarzweiß sein“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.