Im Park

Wenn man sich die Beiträge, die ich hier über meine Shootings veröffentlicht habe so anschaut, könnte man zu dem Schluss kommen, ich würde mehrheitlich Akt und Teilakt fotografieren. Dieser Eindruck täuscht. Ihr würdet euch wundern wie viele Portrait- und „angezogene“ Aufnahmen auch bei den Shootings entstehen, die als Aktshooting vereinbart wurden.

Dennoch schadet es nicht auch mal von einem reinem Portraitshooting zu berichten. Im August letzten Jahres bin ich in der Model-Kartei* auf die Sedcard von Amaria gestoßen. Nach dem Austausch weniger Nachrichten waren wir uns einig, dass es zu einem Shooting kommen sollte. Die letzten Einzelheiten haben wir dann bei einem persönlichen Treffen besprochen, das wir auch noch mit einer Besichtigung der vorgesehen Örtlichkeit, dem Bayreuther Hofgarten, verbunden haben.

Wenn es sich zeitlich und aufgrund der Entfernungen einrichten lässt, finde ich so ein Vorgespräch sinnvoll. Man kann auf beiden Seiten der Kamera den Shootingpartner schon ein wenig besser einschätzen, als das nur aufgrund von Mail- und Telefonkontakt möglich ist.

So konnten wir an dem vereinbarten Sonntag Nachmittag sehr schnell auch mit der Umsetzung der vorbesprochenen Bildideen anfangen. Das Wetter, bei einem Outdoor-Shooting immer ein Thema, lieferte ein sehr sanftes Licht durch die geschlossene Wolkendecke. Bis auf einen kurzen Regenschauer, der unter den Bäumen nicht weiter störte, blieb es jedoch trocken und gegen Ende kam auch noch ein wenig Sonnenschein dazu. Auch die Temperaturen waren angenehm, so dass kaum Gefahr für eine Erkältung bestand, als Amaria zum Abschluß „ins Wasser ging“.

*Zum Thema Model-Kartei möchte ich anmerken, dass ich da überwiegend positive Erfahrungen gemacht habe, obwohl man da in verschiedenen Blogs auch schon mal Gegenteiliges liest. Das einzige Termin, der vom Model kurzfristig abgesagt wurde, war interessanterweise ein Pay-Shooting. Das Modell hätte also Honorar bekommen. Aber wie heißt es so schön? „Wer nicht will, hat schon“

Genug geschrieben, hier sind die Bilder:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.