Fotozubehör aus dem Supermarkt

Wenn man mit der Fotoausrüstung unterwegs ist, hat man neben Kamera(s) und Objektiven natürlich auch Filme bzw. Speicherkarten dabei. Dass auch Ersatzakkus und -batterien in der Fototasche kein Fehler sind, sollte sich auch schon herumgesprochen haben.

Es gibt aber Dinge in meiner Fototasche, die man eher nicht im Fotohandel bekommt. Da sind zum Beispiel diese praktischen, wieder verschließbaren Plastikbeutel, die allerlei Kleinkram, wie die oben erwähnten Batterien, aufnehmen und für Ordnung in der Tasche sorgen. Größere Plastiktüten eigenen sich ganz gut um als improvisierter Regenschutz die Kameraelektronik und das Objektiv vor den feuchten Auswirkungen der Witterung zu schützen.

Was auch immer mal praktisch sein kann, ist eine Rolle Klebeband. Doch bisher hatte man die Wahl zwischen handlich aber kaum abzureißen (z.B. Isolierband) und unhandlich und gut abzureißen (z.B. Kreppband).

Das Kreppband passt in kaum eine meiner Fototaschen weshalb ich bisher meistens eine Rolle Isolierband dabei hatte. Man könnte dazu noch ein kleines Messer oder eine Schere einpacken. Doch oft vergesse ich das und dann stehe ich in der Gegend und versucht mit einer Hand ein Stück Klebeband abzureißen um z.B. die gerade belichtete Rollfilmrolle zu verschließen, weil der Verschlußklebestreifen bei gerade dieser Rolle nicht angebracht war. Mal davon abgesehen, dass ein Messer oder eine Schere bei mir die Tendenz haben sich in der Tasche in schlecht einsehbare Winkel zu begeben um dann beim Einchecken am Flughafen gefunden zu werden. Muß ich nicht unbedingt haben.

tesa Film von Hand einreißbarNun bin ich am Wochenende auf ein Produkt gestoßen, das hier für Abhilfe sorgt. Der „tesafilm® von Hand einreißbar“ lässt sich, wie schon der Name sagt, leicht von Hand einreißen. Und mit seiner Größe von ca. 6cm im Durchmesser bei 2cm Breite passt er auch in jede Seitentasche. Heute kam er auch schon zum Einsatz weil einer weiteren Rolle Fomapan-Rollfilm der Verschlußklebestreifen fehlte.

Einen „Nachteil“ gibt es allerdings. Der tesafilm ist durchsichtig, eignet sich also nicht zum Abdichten einer Holga gegen Lichteinfall. Gegen das versehentliche Aufspringen gibt es ja bessere Methoden.

3 Antworten auf „Fotozubehör aus dem Supermarkt“

  1. Für Rollfilm gebit’s auch eine fertige, einfach Lösung – die ich gerne nutze (habe die kleinen Bögen in meinem Moleskine) . . . – kostet aber je Film / Aufkleber 3 cents ;-)
    http://www.macodirect.de/aufkleberstickerbr150-st%C3%BCck-p-1787.html
    RF Aufkleber/Sticker 150 Stück – für 3,90 Euro.

    Gerne in diese Döschen . . .
    http://www.macodirect.de/rollfilm-containerbr10-st%C3%BCck-p-1155.html

    Viel Freude beim fotografieren,
    Carsten

    1. Die Aufkleber habe ich seit der letzten Filmbestellung auch in der Fototasche. Die Döschen nutze ich auch sehr gerne.

  2. Wer mal um einen klassischen Shop (oder eben auch um einen Supermarkt) mal einen Bogen machen –und es gerne auch mal „gebraucht“ haben– möchte der sollte sich dieses Portal notieren:
    http://www.secondhandoptik.de. Vielversprechend in dem Sinne , dass es kein Kleinanzeigenmarkt ausschliesslich für Foto und Fotozubehör ist , sondern das gesamte Spektrum aus Optik und Foto abdeckt. Eine grandiose Idee, dass die das alles unter einen Hut gebracht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.