Das Kalenderblatt zum Oktober

Das Kalenderblatt 10-2014Auch für Kalenderblatt zum Oktober habe ich ein Aktportrait ausgewählt. Nun kann man sich sicher darüber streiten was dabei im Vordergrund steht. Ist es vordergründig eine Aktaufnahme mit einer besonderen Betonung auf das Gesicht oder ist es ein Portrait, bei dem die Portraitierte fast nichts oder gar nichts an hat? Für mich steht eindeutig das Portrait im Vordergrund. Andreas Jorns hat auf seinem lesenswerten Blog letzte Woche seine Gedanken zu diesem Thema niedergeschrieben. Da möchte ich ihm kaum widersprechen.

Auf mein Modell Deafening Silence bin ich aufmerksam geworden, als sie in der Model-Kartei eine meiner Aufnahmen auf der Sedcard des Modells kommentiert hatte. Da ich ihren Usernamen spannend fand, habe ich mir die Sedcard näher angeschaut. Und fand dort Fotos, die noch spannender waren. Also habe ich sie angeschrieben um ein Shooting zu vereinbaren. Nach ein paar Schwierigkeiten einen passenden Termin zu finden, trafen wir uns dann im Februar in meinem Wohnzimmer. Das Foto ist bei natürlichem Licht entstanden. Also so, wie ich zur Zeit sehr gerne fotografiere-

Eine Antwort auf „Das Kalenderblatt zum Oktober“

  1. Sehr interessantes Bild, vor allem in Kombination mit dem verschwommenen Tattoo. Tattoos sind sonst nicht so meins, aber die Kombo mit Fokus aufs Gesicht… Top!

    Viele Grüße aus Graz,

    Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.