Besuch aus Pilsen

In der Zusammenarbeit mit Modellen trifft man, wie auch im richtigen Leben, immer wieder auf Menschen, mit denen man sehr schnell eine gemeinsame Basis findet. Zu diesen Menschen gehört für mich Jenni. Auch wenn die Kommunikation während unserer bisherigen Zusammentreffen im Studio im Rahmen von Model-Sharings auf Englisch stattfand, so waren die Bildergebnisse für die Kürze der zur Verfügung stehenden Zeit immer sehr gut. Wie man auch schon hier im Blog schon mehrfach sehen konnte.

Dennoch wurde ich das Gefühl nicht los, dass ohne Zeitdruck noch bessere Bilder entstehen können. Als sie im September auf Shootingtour in Deutschland unterwegs war, konnten wir es einrichten, dass eine der Stationen mein Wohnzimmer-„Studio“ war. Neben dem bewährten Fensterlicht kam auch die Jinbei-LED-Leuchte mit dem Beautydish zum Einsatz. Ich finde die Ergebnisse können sich sehen lassen.

5 Antworten auf „Besuch aus Pilsen“

  1. Hi Thomas,

    zuerst dachte ich, dass mir diese Foto-Session wieder einen Leckerbissen auftischt. Bei genauerem Betrachten muss ich jedoch ehrlicherweise sagen, dass das Model einfach schon zu alt ist und ihre Silikonbrüste, die das wahrscheinlich übertünchen sollen, gefallen mir auch nicht. Das soll keineswegs deine Leistung als Fotograf schmälern, Du hast wirklich das Maximum rausgeholt. Ich freue mich jedoch schon auf neue Fotos von Dir. Du bleibst natürlich weiterhin mein Lieblingsfotoblogger!

    lg. Merida

    1. Ich lasse den Kommentar ausnahmsweise mal so stehen. Sich so über Modelle zu äußern ist normalerweise ein „No Go“ und führt beim nächsten Mal zu einer Kommentarsperre. Diesmal fliegt nur der Werbelink raus

  2. Hallo,

    ich kann mich dem Vorredner nicht anschließen. Wieso sollte man bestimmte Leute nicht fotografieren? Es gibt ja keine Regeln. Und „alt“ sieht sie nun wirklich nicht aus.
    Mir gefallen die natürlichen, lockeren Bilder am Fenster aber besser als die Inszenzierten (Kaugummi, Fernauslöser etc.). In allem ein gelungenes Shooting.

    Gruß,
    Markus

  3. Hallo,

    ich finde es eine absolut gelungene Serie. Die Umsetzung und Komposition der Bilder ist einfach fabelhaft. Die Farben der Bilder finde ich sehr ansprechend.
    Dem Vorredner kann ich also beim besten willen nicht zustimmen, zumal „alt“ kein Kriterium ist.
    Mir fällt bei dieser Argumentation sofort das Bild von Helmut Newton ein, auf dem er seine Frau beim Abendessen abgelichtet hat. Auf dem Bild war sie auch keine 18 Jahre mehr und das Bild ging um die Welt.

    Da dies mein erster Beitrag hier ist, möchte ich mich an dieser Stelle für den wirklich tollen und sehr interessanten Blog bedanken!

    Gerne verbringe ich auch zukünftig noch viel Zeit hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.